logo

Zehnter Sieg in Folge! Neuer Franchise Rekord der Oilers

alt
Photo credit:Edmonton Journal
Philipp Döhring
5 months ago
Die Edmonton Oilers haben einen neuen Franchise-Rekord aufgestellt.
Am Samstagabend (Ortszeit) waren die die Oilers im Bell Centre bei den Montreal Canadiens zu Gast und konnten gegen das Original Six Team, das auch gleichzeitig die erfolgreichste Franchise der NHL ist, da die Habs schon 24 Stanley Cups gewonnen haben, gewinnen. Am Ende hieß es 2:1 in der Verlängerung. Das zweite Spiel in Folge, das mehr als 60 Minuten benötigte. Das entscheidende Tor schoß Evan Bouchard in der Verlängerung. Eine typische “Bouch-Bomb”
Mit seiner Bouch-Bomb, der den zehnten Sieg in Folge klarmachte, ist Bouchard erst der zweite Verteidiger in der Oilers-Geschichte, der vor dem 41. Spiel in der Saison 40 Scorerpunkte erreicht hat (10 Tore, 30 Assists). Zuvor schaffte es lediglich Paul Coffey.
Zurück zum Franchise Rekord. In der über 100-jährigen Geschichte der NHL ist das bislang nur 63-mal geschehen. Selbst zu Gretzky-Zeiten konnte das nicht gelingen. Eine Siegesserie mit zehn Spielen in der NHL sind somit mehr als selten. Es gelang, wie vorhin schon erwähnt, nur 63-mal in der NHL. Interessant ist, dass dies bislang nur 17-mal von Teams aus der Western Conference gelungen ist.
Natürlich wird die aktuelle Serie früher oder später reißen. Aber doch nicht am folgenden Dienstag (Ortszeit) gegen die Leafs, oder?

Check out these posts...