logo

Halbzeit in der NHL

alt
dafelk
By dafelk
1 month ago

Halbzeit in der NHL

Da die Hälfte der Hauptrunde gespielt ist, lohnt sich der Blick auf einige interessante Zahlen.
Das Interesse an der NHL befindet sich aktuell auf einem sehr guten Weg. Die Auslastung der Stadien liegt bei hervorragenden 96,4% und die Fernsehsender verzeichnen einen Zuwachs bei den Zuschauerzahlen. Eine sehr erfreuliche Entwicklung für die gesamte Liga.
Vancouver dominiert die Pacific Division und Nashville, sowie Philadelphia, liegen in guter Reichweite zu den Playoffs. Das besondere ist, dass dies drei Teams sind, die letzte Saison die Play-Offs verpasst haben. Ähnliches trifft auch auf Pittsburg, Detroit, Calgary, St. Louis, Washington und Arizona zu. Sie alle sind Teil des Rennens um die begehrten Plätze.
Nikita Kucherov führt das Rennen um die Art Ross Trophy an. Bei den Verteidigern könnten Quinn Hughes und Cale Makar diese Saison mit Punkten im dreistelligem Bereich beenden. Allerdings ist aus unserer Sicht Evan Bouchard mit 1,03 Punkten pro Spiel auch noch heiß im Rennen.
Die heißesten Teams der Liga sind aktuell die Florida Panthers, die Winnipeg Jets, die Seattle Kraken und natürlich unsere Edmonton Oilers, die alle Siegesserien von acht oder mehr Spielen hingelegt haben.
Der Abstand der Oilers  zu den LA Kings ist nur noch minimal und der erste Platz im Wild Card Rennen ist nur noch eine Frage der Zeit, da Nashville zwar mit zwei Punkten führt aber auch zwei Spiele mehr absolviert hat. Natürlich alles unter der Voraussetzung, dass die Oilers ihre pace halten können.
 

Check out these posts...