logo

Oilersnation.de eine eigene Blase? Meinungen aus Kanada zum Vergleich

alt
felix
By felix
5 months ago
Weihnachten. Das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit ist vorbei. Damit ist es Zeit um schonungslos auf die ersten 31 Spiele (etwas mehr als ein Drittel der Saison) zu schauen.
Die Edmonton Oilers stehen auf Platz 6 in ihrer Division und haben mit ihrem 15-15-1 Record eine Points Percentage von .500, gut genug für immerhin Platz 4 in der Division. Betrachtet man die ganze Conference sieht es düsterer aus: Platz 13 von 16 in erzielten Punkten und Platz 11 von 16 in Points Percentage.
Hörer und Zuschauer des wöchentlichen Stammtisches haben sowohl ihre eigene als auch die Meinungen der Gastgeber kontrovers diskutiert und ausgetauscht. Aber ist die deutsche Meinung vielleicht zu pessimistisch? Lebt die deutsche Oilers Fangemeinschaft in einer Art Blase und hat ihre Gedanken exklusiv?
Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir einige Oilers Fans aus Kanada um ihre Meinung gebeten:
Frage 1: Bist du zufrieden damit, wo die Oilers momentan stehen nach ihrem katastrophalen Start in die Saison?
 
Diese Saison war eine Achterbahn der Gefühle. Ich bin definitiv glücklich mit der verbesserten Spielweise und meine Hoffnung für die Playoffs ist wieder zurück. Aber was der Start gezeigt hat: Wir müssen die Schwachstellen in unserem Kader adressieren, um dann wirklich um den Cup zu spielen. (Jay @thesquireyeg | Oilersnation)
 
Ich bin nicht glücklich, aber auch nicht sauer…sondern enttäuscht. Ich bin ein bisschen befangen, habe voll auf die „Cup or Bust“ Mentalität gesetzt, sogar Dauerkarten gekauft und war mir sicher eine starke Saison zu erleben. Mit dem schwachen Saisonstart, der Entlassung von Jay Woodcroft, alles andere als starkem Goaltending, fühlt es sich so an, als hinken die Oilers einfach immer einen Schritt zurück. (James)
 
Ich war sehr unzufrieden mit dem Saisonstart, aber es sieht so aus, als hätten die Oilers jetzt in die Spur gefunden. Das Team ist einfach nicht konstant genug. An manchen Tagen sieht es so aus, als könnten wir den Cup gewinnen, an anderen Tagen könnte man meinen wir spielen um einen frühen Pick im nächsten Draft. (Mitchell)
 
Der Saisonstart war eine sehr große Enttäuschung für mich, aber ich habe die Hoffnung für einen Playoff Platz noch nicht aufgegeben. (Jacque)
 
Bin ich damit zufrieden, wo die Oilers jetzt stehen? Ich schätze schon. Ich dachte das die Saison nach der Niederlage gegen Carolina abgehakt ist, aber das Team hat sich zumindest einigermaßen wieder in die Spur gebracht. Die Oilers haben noch eine Menge Arbeit vor sich, aber immerhin sind sie im Rennen. (Liam @LiamHorrobin | Oilersnation)
 
Was für eine Achterbahn diese Saison bisher war. Die Erwartungen zum Start der Saison waren sehr hoch und ich denke, die Spieler brauchten eine Weile, um das abzuhaken und einfach Hockey zu spielen. Es war großartig zu sehen wie sie die Siegesserie zu Stande gebracht und gezeigt haben, zu was sie in der Lage sind. (Trevor)
 
Meine momentane Reaktion auf die Oilers Saison bisher ist gemischt mit Enttäuschung und Frustration. Aber was mich am meisten stört und mein Blut zum Kochen bringt ist, das man manchen Spielern die Dringlichkeit der Lage zu oft nicht anmerkt. Oder dass die Dringlichkeit nicht konstant genug über alle Spieler hinweg von Spiel zu Spiel zu sehen ist. Aus Fansicht macht das manche Spiele schwer anzuschauen. (Joseph)
 
Auch in Kanada war die Gefühlslage nach dem Start in die Saison also, nicht überraschend, negativ. Aber mittlerweile überwiegt bei den meisten ein optimistischerer Blick in die Zukunft. Wie optimistisch? Das wollten wir in unserer zweiten Frage wissen:
Frage 2: Was glaubst du, welchen Platz die Oilers am Ende der Saison belegen werden? Wird es eine Wildcard, ein Platz in den Top 3 der Division, spielen sie sogar noch um den Conference Titel oder verpassen sie die Playoffs am Ende doch?
 
Ich glaube, wir rutschen gerade so auf den letzten Wildcard Platz. (Mitchell)
 
Meine Vorhersage ist irgendwo zwischen Platz 2-5 im Westen. Womöglich auch ein Wildcard Platz. Das wäre nicht optimal aber okay. (Trevor)
 
Die kleineren Rückschläge zuletzt lassen mich eher an den ersten Wildcard Platz glauben. Aber ich hoffe trotzdem darauf das Vancouver noch einbricht und wir den dritten Platz in der Division schaffen. (Jay)
 
Der Gewinn der Division ist unrealistisch. Aber ich glaube an Platz 3 in der Pacific Division im Optimalfall und einen Wildcard Platz im schlechtesten Fall. (Jacque)
 
Ich hoffe, wir schaffen es zumindest auf einen Wildcard Platz. Die Playoffs zu verpassen wäre katastrophal für die Zukunft des Teams (McDavid/Draisaitl) im Sinne von Moral und Vertragssituation. (James)
 
Die Oilers werden ein Wildcard Team sein. Früher oder später werden Neuzugänge kommen und die Oilers in der Tabelle klettern. (Liam)
 
Alle Befragten waren sich also einig darin, dass die Oilers am Ende der regulären Saison die Playoffs erreichen werden. In selbigen ist dann alles möglich. Was dafür getan werden muss, haben wir mit unserer dritten und letzten Frage versucht herauszufinden:
Frage 3: Von wem erwartest du eine Leistungssteigerung im Jahr 2024? Wer macht einen Schritt nach vorn und bringt das Team voran? Oder müssen Trades her, um die Playoffs zu erreichen?
 
Ich erwarte, dass Bouchard in seiner Rolle weiter wächst. Ich hoffe auch sehr auf einen Trade für einen Goalie, je nachdem wo wir an der Trade Deadline stehen. Die Kosten, um Campbells Vertrag zu traden und gleichzeitig einen hochklassigen Goalie zu bekommen, werden wohl leider zu hoch sein. (Mitchell)
 
Wer in 2024 besser spielen muss? Jeder! (James)
 
Stuart Skinner. Er ist nicht das Problem, aber er hat auch noch nicht so gut gespielt, wie er kann. Die Oilers brauchen mehr Konstanz von ihm. (Liam)
 
Das Gefühl der fehlenden Dringlichkeit zeigt sich nicht nur bei den Spielern, sondern zieht sich durch das ganze Management und die Organisation. Man kann natürlich sagen: Bleibt ruhig, geduldig, handelt nicht impulsiv. Aber Geduld ist ein Luxus, den man sich nur leisten kann, wenn man gewinnt. (Joseph)
 
Ich hoffe, wir können die Schwachstelle im Tor irgendwie beheben und der Liga zeigen, wie gut wir wirklich sind. Diese Saison ist definitiv noch zu retten, aber es wird die Spieler einiges an Kraft kosten, physisch und mental. (Trevor)
 
Ich habe das Gefühl, das sowohl das Team als auch die Fans den Ernst der Lage begriffen haben. Es ist momentan sehr unsicher wie lange die McDavid – Draisaitl Ära noch halten wird. Beide Superstars zu verlieren, ohne etwas in Edmonton gewonnen zu haben, wäre herzzerreißend. Wenn wir den Cup holen wollen, muss es schnell passieren. (Jacque)
 
Unsere Zeit ist genau jetzt. Das Zeitfenster mit den momentanen Verträgen von McDavid und Draisaitl ist klein und wird immer kleiner. Dieses Team muss All In gehen. Kreative GMs haben gezeigt, dass man auch in schwierigen Situationen magische Veränderungen erzielen kann. Uncle Ken Holland schwingt also besser so langsam auch seinen Zauberstab. (Jay)
 
Die Meinungen in Kanada und Deutschland liegen also tatsächlich nicht so weit auseinander. Es besteht große Einigkeit darin, dass diese Saison noch zu retten ist. Und tatsächlich haben die Oilers in den letzten Jahren gezeigt, wie stark sie nach dem Jahreswechsel auftreten können. Trotzdem müssen Veränderungen her. Der Kader ist, Stand heute, nicht gut genug um wirklich als Contender in die Playoffs zu gehen. Wird das passieren? Wir werden es in den kommenden Wochen und Monaten erfahren!
 
 

Check out these posts...