0
Photo Credit: PHOTO CREDIT: PERRY NELSON-USA TODAY SPORTS

Nächste Chance für Benson – oder für die Oilers?

Tyler Benson verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr

Der neue Kontrakt des Flügelstürmers (23) wird ihm in der NHL $ 750k einbringen, sofern er weiterhin die Ackertour in der AHL, bei den Bakersfield Condors, gehen muss, deutlich weniger, da der Vertrag ein sogenannter two-way-Vertrag ist. Dies bedeutet, dass die festgeschriebene Summe nur während seiner Zeit bei den Oilers gezahlt wird, nicht aber, wenn er in der AHL verweilt.

Hoch gehandelt, Verletzungspech, Statement in der AHL

Tyler Benson wurde in den meisten mock drafts 2016 in der ersten Hälfte der ersten Runde gesehen, verletzte sich aber im Draftjahr zum zweiten Mal schwer am Knie und fiel so den Oilers in der zweiten Runde an Position 32 in den Schoß. Schnell wurde klar, dass dies ein absolutes Schnäppchen sein würde, wenn die Gesundheit mitspielt, was sie auch tat. Zwei weitere Konditionierungsjahre in der WHL, wo er als Captain in Vancouver für Furore sorgte, bevor er seine erste komplette Saison im Profibereich spielen sollte. Und was für eine: 66 Punkte in 68 Spielen standen für den Rookie am Ende zu Buche und die Hoffnungen in Edmonton keimten.

Die ersten Spiele in der NHL

In den letzten beiden Jahren gab es für Benson Licht und Schatten. Auf der einen Seite vernünftige Leistungen in Bakersfield, wobei das Team 2020 arg strauchelte, und andererseits ein erster call up zu den Profis der Oilers, der maximal als befriedigend zu bewerten ist. Ob es an der Phase lag, in der die Oilers mehr schlecht als recht spielten, am Coach, der ihm lediglich ein paar wenige Wechsel in den bottom-6 gab, oder gänzlich an seiner Verfassung, ist reine Spekulation. Fakt ist jedenfalls, dass Tyler Benson eine Chance verdient hat, dem Coach zu zeigen, dass er an ihm nicht vorbei kommt. Die Oilers wiederum haben weiterhin die Chance einen selbstgedrafteten, einheimischen homeboy aus Edmonton zu einem wichtigen Bestandteil ihres Teams zu machen. Sicherlich wird dieses Jahr ein entscheidendes für den weiteren Verlauf seiner NHL Karriere sein, aber wir sind positiv gestimmt and trauen ihm den finalen Schritt auch noch zu.