0

Nurse unterschreibt Maximumvertrag

Darnell Nurse bleibt ein Oiler!

Ken Holland hat mit unserem Nummer 1 Verteidiger vorzeitig um 8 Jahre verlängert. Im Schnitt – und damit relevant für unseren cap – wird Nurse $ 9,25 Millionen verdienen und gehört damit zu Topverdienern unter den Verteidigern der NHL. Natürlich klingt das erstmal viel und sicherlich hätten wir uns über ein geringeres Gehalt auch gefreut, aber eines ist Fakt: vergleicht man Nurse und seine Leistungen mit anderen Topverteidigern der Liga, ist dies vollkommen verdient und marktgerecht. Der Vertrag gilt ab der Saison 2022-23

Leistungsexplosion in der vergangenen Saison

Darnell Nurse erzielte in der letzten Saison 36 Punkte mit sagenhaften 16 Toren in 56 Spielen und hatte dabei eine +/- von +27. Bemerkenswert ist ebenfalls, dass nur 9 seiner Scorerpunkte im Powerplay erzielt wurden. Unter allen D-men reiht sich Nurse damit in den Top5 als vierter ein.

Natürlich spielte die Verletzung und das mögliche Karriereende von Oscar Klefbom eine Rolle, allerdings hat sich Darnell Nurse auch in den letzten Jahren zu einem absoluten Führungsspieler entwickelt und wird in der neuen Saison zum dritten Mal das A auf der Brust tragen.

Big money nach zwei Überbrückungsverträgen

Nachdem im Sommer 2018 Nurse’ ELC auslief, unterschrieb er jeweils zwei Mal einen sogenannten bridge deal zu je 2 Jahren á $ 2,8 und $ 5,6 Millionen, um zu zeigen, dass er ein echter Topverteidiger werden kann. Dass er nun, nachdem er sich mehr als bewiesen hat, einen großen Vertrag bekommt, war also absolut erwartbar, zumal Nurse als UFA überall unterschreiben könnte und dieses Geld sicherlich an vielen anderen Standorten verdienen könnte.