0
Photo Credit: TIMOTHY T. LUDWIG-USA TODAY SPORTS

Blockbuster -Trade: Eichel nach Vegas

In den letzten Wochen und Monaten wurde sehr viel über die Buffalo Sabres und Jack Eichel diskutiert. In den letzten Tagen wurden die Tradegerüchte dann immer lauter und konkreter. Heute wurde der Trade dann offiziell:

Eichel und 2023 3rd gehen nach Vegas für Peyton Krebs, Alex Tuch, 2022 1st und 2023 2nd!

Einen so großen Trade mit so großen Namen und gleichzeitig so vielen Fragezeichen hat es wohl schon sehr lange nicht mehr gegeben.
Die erste Frage ist ja, wann Eichel wieder fit wird, und in welcher Verfassung er überhaupt aufs Eis zurückkehrt. Zunächst einmal wird er sich jetzt wohl endlich am Nacken operieren/behandeln lassen können, bzw. erlauben ihm die Golden Knights anders als die Sabres eine Behandlung außerhalb der Teamärzte. Auf der anderen Seite ist auch Alex Tuch langzeitverletzt und kehrt wohl frühestens nach der Olympia-Pause zurück aufs Eis. Und Peyton Krebs ist zwar mega talentiert, hat seine endgültige Top6 Tauglichkeit in der NHL aber auch noch nicht bewiesen.

Wenn alle Beteiligten ihre vermutete Normalverfassung erreichen, dürfte der Trade wohl ziemlich fair sein. Es könnte sich aber auch ziemlich schnell und ziemlich deutlich ein klarer Gewinner herausstellen, wenn einer dieser Spieler nicht (mehr) an sein Talent-Level herankommt.

Sidenote:
Es war wohl auch ein Paket der Calgary Flames auf dem Tisch, dass Matthew Tkachuk, einen ehemaligen 1st rounder, den 1st rounder 2022 sowie 1-2 Prospects enthalten hat. Wäre das die bessere Variante für Buffalo gewesen. Immerhin weiß man bei Tkachuk, dass man einen sehr guten uns sehr giftigen Spieler bekommt. Knackpunkt waren dann wohl die Prospects, die in Calgary ja nicht so das gelbe vom Eis sind.