0
Photo Credit: PHOTO CREDIT: TWITTER.COM/CONDORS

In the system – Update zu den Jungs abseits der NHL

Die ersten Spiele sind absolviert, jeder in der Organisation hat – vorerst – seinen Platz eingenommen und wir wollen euch das erste Update geben, wie unsere Spieler aus der Franchise, die bisher nicht in der NHL auflaufen, aus den Startlöchern gekommen sind. Wichtig ist – damit keine Verwirrung entsteht – wir beleuchten nur die Spieler, die einen Vertrag mit den Oilers haben, bzw. deren Rechte bei den Oilers liegen. Also lassen wir jene, die beispielsweise einen AHL-Vertrag mit den Condors haben, weg.

In der A – die Bakersfield Condors

Statistisch herauszuheben sind hier Seth Griffith mit einem Tor und 3 Apples nach zwei Spielen und Stuart Skinner, der beide Starts bekam, jeweils gewann und 1x zu null spielte. Philip Broberg und Filip Berglund, die zwei schwedischen Verteidiger haben jeweils eine Vorlage beigetragen, genau wie die Kollegen aus der Defensive, Niemeläinen und Kemp.

Ebenfalls beide Spiele absolviert haben Raphael Lavoie, Michael Kesselring, Cooper Marody und Ostap Safin, die aber alle ohne Punkterfolg blieben.

Nicht zum Einsatz kam Tim Söderlund, der mit dem Trade Duncan Keith – Caleb Jones geholt wurde. Olivier Rodrigue und Ilya Konovalov sind derzeit die Backup-Goalies und warten ebenfalls auf den jeweils ersten Einsatz.

Überm Teich – unsere Europa-Legionäre

In der KHL laufen Bogdan Yakimov und Maxim Beryozkin auf, deren Rechte bei den Oilers liegen. Yakimov erzielte bisher drei Treffer, Beryozkin assistierte bei einem, konnte aber in der MHL, der russischen Elite Nachwuchsliga mit 6 Punkten in 3 Spielen glänzen. Ebenfalls glänzen konnte Maxim Denezhkin (auch unsigned), allerdings in der zweiten russischen Liga, der VHL (12 Punkte in 15 Spielen).

In Finnland geben sich Aapeli Räsänen und Patrik Siikanen die Ehre und scoren mittlerweile auch vernünftig. Während Siikanen 7 Punkte in 14 Spielen verbuchte, kann Räsänen sogar deren 11 in 16 aufweisen.

Auch im skandinavischen Norden beheimatet ist Jeremias Lindewall, der allerdings schwer am Pendeln ist. In der zweiten und dritten schwedischen Liga stottert der Scoring-Motor noch arg, allerdings durfte er sich in der Elite-Jugendliga etwas Selbstbewusstsein holen (4 Punkte in 5 Spielen).

Die Major Juniors – WHL, OHL und QMJHL

Im Westen, in der WHL sind Max Wanner und Jake Chiasson unterwegs. Während Chiasson bisher verletzt zusehen musste, konnte Wanner 2 Assists in 7 Spielen beitragen.

Die OHL hingegen beheimatet Tyler Tullio und Matvei Petrov, beides junge Angreifer, die man im Blick haben sollte. Tullio, Kapitän seiner Truppe aus Oshawa, hat bisher 8 Punkte vorzuweisen und Petrov, der 18-jährige Russe deren 6 (4 Tore). Jeweils 5 Spiele absolvierten beide.

Auch mit ordentlichem Scoring-Touch versehen ist unser diesjähriger Pick der ersten Draftrunde, Xavier Bourgault. Jeweils 6 Tore und Vorlagen in 7 Spielen in der QMJHL zeigen, dass wir diesen jungen Mann mit Sicherheit nicht aus den Augen lassen dürfen.

Die College Boys – NCAA

Beginnen möchten wir hier mit Luca Münzenberger, unserem Kölner Drittrundenpick dieses Jahres. Luca ist als sog. “Freshman” mit seinen 18 Jahren natürlich einer der jüngsten in seiner Mannschaft und nutzt vor allem die Anfangszeit, um anzukommen. Bisher punktlos, kam er allerdings in allen Spielen zum Einsatz.

Alles andere als punktlos ist dagegen Carter Savoie. Der Angreifer aus St. Albert – vor den Toren Edmontons – zeigt sich in bestechender Frühform und steuerte bisher 5 Tore und 6 Assists in nur 4 Spielen bei. Filip Engaras und Skyler Brind’Amour (Sohn der NHL-Legende und Trainer der Carolina Hurricanes Rod Brind’Amour) scoren mit einem Punkt pro Spiel auch fleißig, wohingegen für Tomas Mazura immerhin ein Törchen nach 3 Spielen zu Buche steht.

Zu guter Letzt haben wir noch Shane LaChance (ebenfalls Sohn eines langjährigen NHL’ers – Scott LaChance), der in einem der unzähligen Programme der US Förderungen unterwegs ist. 0 Punkte nach 6 Spielen und -5 sind bisher wenig erfolgreich, aber das wird sich bis zum nächsten Update hoffentlich ändern.

Das war das erste kleine Update in dieser Saison und wir hoffen, euch eine kleine, feine Übersicht gegeben zu haben. Wir werden das natürlich regelmäßig wiederholen, damit ihr immer auf dem neuesten Stand seid.